SV Wrestedt/Stederdorf gewinnt das zweite Turnier um den Friede Cup 2015

Das nennt man Einstand nach Maß! Am zweiten Turniertag des Friede-Cups 2015 hat sich der TSV Wrestedt/Stederdorfgleich gleich bei der ersten Turnierteilnahme im Finale gegen die erste Mannschaft des VFL Böddenstedt durchgesetzt.

Der zweite Turniertag war geprägt von äußerst intensiven, und auch wenn es die Ergebnisse nicht immer widerspiegeln, spannenden Spielen. Im vorletzten Spiel der Gruppe B kam es zum Shodown zwischen dem SpVgg Oetzen/Stöcken und dem SC Kirch-/Westerweyhe II. - Beide Teams brauchten einen Sieg, um die nächste Runde zu erreichen. Mit einem knappen 1:0 konnte sich letztlich das Team aus Oetzen das letzte Ticket sichern.

Im ersten Halbfinale konnte sich der VfL Böddenstedt mit 2:0 gegen die SpVgg Oetzen/Stöcken durchsetzten. Mehr Spannung bot das zweite Halbfinale zwischen dem SV Rosche II. und TSV Wrestedt/Stederdorf. Erst im Elfmeterschießen konnte sich die Truppe aus Wrestedt, nach einem 2:2 nach 12 Minuten, mit 5:4 durchsetzten. Das Spiel um Platz 3 gewann die zweite Mannschaft aus Rosche deutlich mit 3:1. Im Finale hat sich der TSV Wrestedt/Stederdorf durch Tore von Dennis Jürgens (2 Tore) und Matthies Brucherseifer mit einem 3:0 den Turniersieg gegen den VfL Böddenstedt gesichert.

Mit insgesamt 76 Toren wurde der Vortageswert nicht ganz erreicht, was den Unterhaltungswert jedoch zu keiner Zeit minderte. Wie auch am Vortag wurde der beste Spieler und der beste Torschütze mit jeweils einem Gutschein über 25,- € vom Sportfachgeschäft SZ Sportz in Bad Bevensen ausgezeichnet. Zum besten Spieler des Turnieres wählten die Trainer und Mannschaftsführer Maik Mittelstädtder SpVgg Oetzen/Stöcken.

Bester Spieler des Turniers: Maik Mittelstädtder

Mit 7 Toren konnte sich der Wrestedter Dennis Jürgens vor dem Roscher Alexander Meister (5 Tore) die Torjäkerkrone ergattern.

Bester Torschütze des Turniers: Dennis Jürgens

Zum Turnierverlauf

Bilder des Turniers

WZ_klein_2015.12.28-17_01_07WZ_klein_2015.12.28-17_16_34WZ_klein_2015.12.28-17_32_09bWZ_klein_2015.12.28-17_47_03bWZ_klein_2015.12.28-17_47_48bWZ_klein_2015.12.28-17_49_34WZ_klein_2015.12.28-17_49_36bWZ_klein_2015.12.28-18_28_02aWZ_klein_2015.12.28-18_32_56aWZ_klein_2015.12.28-18_39_17bWZ_klein_2015.12.28-18_45_34aWZ_klein_2015.12.28-18_55_10WZ_klein_2015.12.28-19_10_38WZ_klein_2015.12.28-19_14_30bWZ_klein_2015.12.28-19_20_31WZ_klein_2015.12.28-19_48_08aWZ_klein_2015.12.28-20_19_34WZ_klein_2015.12.28-20_33_08WZ_klein_2015.12.28-21_28_19WZ_klein_2015.12.28-21_31_16WZ_klein_2015.12.28-21_35_48WZ_klein_2015.12.28-21_41_42bWZ_klein_2015.12.28-21_42_10cWZ_klein_2015.12.28-21_42_35WZ_klein_2015.12.28-21_43_00aWZ_klein_2015.12.28-21_43_22cWZ_klein_2015.12.28-21_43_43aWZ_klein_2015.12.28-21_44_12cWZ_klein_2015.12.28-21_44_33cWZ_klein_2015.12.28-22_00_04aWZ_klein_2015.12.28-22_01_05WZ_klein_2015.12.28-22_15_11aWZ_klein_2015.12.28-22_16_12WZ_klein_2015.12.28-22_18_09WZ_klein_2015.12.28-22_26_27WZ_klein_2015.12.28-22_29_05WZ_klein_2015.12.28-22_30_12